Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.12.2017

DIY-Tipp: Natürliche Reinigungsmittel

Wir zeigen, wie ihr eure Saubermacher ganz schnell und ohne Chemie selber herstellen könnt.

Bild iStock-504252302.jpg
Putzen ohne Chemie ist jetzt ganz einfach! © iStock by Getty Images

Wir sagen Goodbye zu chemischen Reinigungsmitteln, denn diese schaden nicht nur der Umwelt, sondern auf Dauer natürlich auch uns. Jetzt wird es Zeit für Green Cleaning! Ganz nebenbei können wir so auch Geld sparen, denn alles was wir für unsere natürlichen Reinigungsmittel verwenden ist günstig und in den meisten Haushalten zu finden. 

Bei Westwing.de haben wir das coole Video gefunden, das uns zeigt, wie wir ganz schnell Putzmittel herstellen können. Das kann doch was!

1. Allzweckreiniger

  • ca. 100 ml Essigessenz
  • 20 Tropfen Teebaumöl
  • einige Tropfen Aromaöl für den Geruch (Zitrone, Orange, ect.)

Zutaten vermischen und in eine Sprühflasche geben, dann einfach mit Wasser auffüllen. Dieses Reinigungsmittel eignet sich perfekt um Böden, das Badezimmer oder Arbeitsflächen zu reinigen. Etikett ausdrucken, aufkleben, los geputzt!

2. Holzpolitur

  • 100 ml Apfelessig
  • 2 TL Olivenöl
  • 250 ml Wasser

Zutaten vermischen und mit einem feuchten Lappen das Holz polieren. Auch hier lieber gleich ein Etikett anbringen, um die Mittelchen nicht zu verwechseln. 

Mit ganz simplen Zutaten mixen wir uns ab sofort selber unsere Reinigungsmittelchen. © iStock by Getty Images

3. Schneidebrett reinigen

  • Salz
  • Zitrone

Einfach ein bisschen Salz auf das Brett streuen, dann eine halbe Zitrone nehmen und schrubben was das Zeug hält. Danach einfach mit einem feuchten Tuch abwischen und fertig!

4. Abfluss reinigen

  • Ein halbes Glas Natron
  • ein halbes Glas Essigessenz

Das Natron in den Abfluss geben und mit Essig hinterher spülen. Dann circa 20 – 30 Minuten einwirken lassen und mit kochendem Wasser nachspülen.

5. Teppich von Gerüchen befreien

Wiederum das Wundermittel Natron auf den Teppich streuen. Etwa eine Stunde warten und absaugen. 

 

Effektiv, günstig und umweltfreundlich. Was wollen wir da noch mehr?

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus