Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 31.03.2021

Der richtige Dresscode für unterschiedliche Anlässe

Verschiedene Anlässe erfordern individuelle Vorbereitungen. Das trifft vor allen Dingen auf das eigene Outfit zu.

Bild 20210331 Foto MrGreen.jpg
Quelle: https://unsplash.com/photos/ggUucZe-wzE

Täglich wechselt unsere Kleidung je nach Situation. Zuhause mögen wir es leger und auch im Casino von Mr Green online können wir uns in unsere Lieblingsklamotte schmeißen, statt penibel auf Vorschriften zu achten.

Dann dürfen es auch mal eine Jogginghose und ein weites Shirt sein. Gehen wir in den Supermarkt, sind schon mehr Maßnahmen notwendig. Hier gilt es, Kleidungsstücke so auszuwählen, dass sie zum Anlass passen.

Niemand würde in High Heels zum Markt um die Ecke gehen, doch ordentlich und gepflegt sollte das Outfit dennoch sein. Das Vorstellungsgespräch geht ebenso mit diversen Anforderungen einher und gewisse Veranstaltungen machen das Einhalten einer Kleiderordnung notwendig.

Umso wichtiger ist es, sich rechtzeitig über die Fashion News zu informieren und so zum Blickfang auf jedem Event zu werden. Doch welche Veranstaltungen erfordern überhaupt einen Dresscode?

Der Besuch im lokalen Casino

Der Gang in die reale Spielbank vor Ort stellt ein Highlight dar. Exklusive Räume mit klassischen Verzierungen und goldenen Applikationen laden zu den Tischspielen unterhalb der Kronleuchter ein.

Wer bereits einen Blick in das luxuriös gestaltete Innere der Spielbanken werfen konnte, versteht, weshalb hier ein Dresscode notwendig ist. Und: Ohne Einhaltung der geltenden und je nach Casino individuell veröffentlichten Kleiderordnung wird der Einlass tatsächlich verweigert. Dann wird es richtig peinlich.

Also: Vor dem Besuch in Casino unbedingt die Webseite des Anbieters anschauen und sich über die richtige Garderobe informieren. Damen tragen meist ein Kostüm, jedoch ebenso häufig ein elegantes Abendkleid. Wer darauf verzichten möchte, kann auch im klassischen Anzug erscheinen. Wichtig: Zur eleganten Kleidung sollten auch die Schuhe passen.

Das Vorstellungsgespräch – wichtig für die Zukunft

Vorstellungsgespräche sind eine Sache für sich. Einerseits kommt man nach der Einstellung durch das Unternehmen nahezu in Alltagskleidung in die Firma, andererseits erwarten mittlerweile selbst einfache Betriebe eine herausragende Kleidung beim Vorstellungsgespräch.

Aber keine Angst: So streng wie noch vor ein paar Jahren ist das nicht mehr. Trotzdem: Halbschuhe sehen immer noch besser aus als Sneaker. Und: Eine stylische Jeans-Hose unterhalb einer Bluse und eines Blazers reichen völlig aus.

Der noch vor kurzer Zeit angesagte Nadelstreifenanzug wird lediglich von Unternehmen erwartet, die nach Bürokaufleuten Ausschau halten. Wichtig auch hier: Frisur, Schuhe, Accessoires und Schminke sollten nicht zu dick aufgetragen werden. Firmen mögen es dezent und nicht übermäßig modern.

Die Beerdigung – hier ist Schwarz Pflicht

Ob zur Beerdigung oder zur Trauerfeier – hierzulande tragen die Menschen während einer Beerdigung schwarze Kleidung. Natürlich gehen auch dunkelblaue Stoffe, doch Schwarz wird allgemein häufiger getragen.

In anderen Ländern gibt es andere Dresscodes. Dort gestaltet sich auch die Beerdigung ganz anders. Außerdem: Die elegante Abendgarderobe muss nicht sein! Schließlich geht es während einer Beerdigung nicht darum, die eigene Schönheit zur Schau zu stellen.

Dieser Tag ist einzig und allein dem Menschen gewidmet, der gestorben ist. Ihm zu Ehren werden bestimmte Kleidungsstücke getragen. Neben eher unauffälligen Kleidern dürfen das auch Anzüge, lange Mäntel und eher nicht zu eng geschnittene Kleidung sein. Überdies gilt es, bestimmte Anforderungen an Schmuck und Accessoires zu erfüllen.

Hochzeiten – eine Sache für sich

Wenn zwei Menschen den Bund fürs Leben schließen wollen und man selbst als Gast geladen ist, sollte die Kleidung hinsichtlich ihrer Eleganz die Braut auf keinen Fall in den Schatten stellen. Auf Hochzeiten darf es ruhig glitzern.

Allerdings bietet es sich an, elegant und gleichzeitig dezent auszusehen. Nicht immer muss es ein Etuikleid sein. Frauen mit üppigen Formen greifen lieber auf andere Kleidungsstücke zurück. Und auch hier ist es wichtig, nicht zu sexy auszusehen. Weiterhin sind extrem leuchtende Farben und knalliges Rot unbedingt zu vermeiden.

Der Dresscode richtet sich auch nach dem Brautpaar selbst sowie dem Ort der Hochzeit. In der Kirche sollte das Outfit nicht zu viel Haut offenbaren. Und: Wer selbst heiratet, hat hinsichtlich der Kleiderwahl alle möglichen Optionen. Auch hier sind bei kirchlichen Trauungen bestimmte Brautkleider vorzugsweise zu tragen.

Ein zu tiefer Ausschnitt wird nicht gern gesehen und ein zu kurzes Kleid hat in einer Kirche ebenso nichts verloren. Moderne Hochzeiten finden beispielsweise in Las Vegas statt. Schrille Outfits sind ein absolutes Muss. Je verrückter die Kleidung, desto besser passt sie nach Vegas.

Die Oper – ein ganz besonderer Augenblick

Viele Menschen gehen zum Ausgleich gerne in die Oper. Die erzählten Geschichten sind an Tragik nicht zu übertreffen und meist tiefsinniger Natur. Sie sprechen die Sehnsüchte und Mängel der Menschen an und zeigen auf, wie sich der Umgang mit schwierigen Situationen im Lauf der Zeit gewandelt hat.

Gediegene Farben sind hier angesagt. Längst ist die Oper nicht mehr so streng, wenn es um den Dresscode geht. Doch in Turnschuhen und Jogginghose sollte niemand vor den Türen des Opernhauses erscheinen. Das trifft übrigens auch auf die Oper im Kino zu.

Auch hier ziehen die Besucher für Live Übertragungen eine elegante Abendgarderobe vor. Das Gala-Kleid darf jedoch im Schrank bleiben. Es geht schließlich auch darum, sich wohlzufühlen. Deshalb auch hier: Frauen können einen schicken Hosenanzug tragen, dazu schnell noch eine glänzende Bluse kombiniert und mit High Heels ist das Outfit perfekt abgerundet.

Der Beginn des neuen Jahres

Jedes Jahr fragen sich die Damen, was sie zum Silvesterfest anziehen sollen. Und hierbei gilt tatsächlich: Das Dress muss alles übertreffen. Es darf funkeln, glitzern, kurz und sexy sein. Je nach Party und Gästen können die Damen jedoch auch zu einer feierlich-stilvollen Garderobe greifen.

Jedoch gilt zu bedenken: Silvester findet an einem kalten Tag statt, für gewöhnlich. Begeben sich die Gäste während der Zeit des Feuerwerks nach draußen, sollten die Damen nicht frieren.

Um sich nicht zu Beginn des Jahres gegen eine hartnäckige Erkältung wehren zu müssen, sollten eine lange Hose und ein Mantel in die Planung einbezogen werden. Bezüglich der Farbe gilt Gestaltungsfreiheit. Die meisten Frauen mögen es jedoch auffällig und wählen entweder elegantes Schwarz, glitzerndes Violett, funkelndes Silber oder außergewöhnliches Rot.

Auch dunkelblaue Kleider kommen gut an. Was langweilig ist: Weiße Kleider und Anzüge in cremiger Farbe machen älter und passen einfach nicht zur feierlichen Stimmung. Übrigens: Viele Damen tragen kleine Glücksbringer am Arm oder als Kette um den Hals. Das Maskottchen soll die Frau auf das neue Jahr einstimmen und Trauer fernhalten.