Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 30.05.2018

Food-Mythos: Kohlehydrate sind schlecht für die Figur

Von wegen alle Carbs machen dick! Auf diese gesunden Lebensmittel solltet ihr nicht verzichten!

Bild alexander-mils-365917-unsplash.jpg
Haferflocken sind das ultimative gesunde Frühstück! © Photo by Alexander Mils on Unsplash

Seit Ewigkeiten hält sich das Gerücht, dass Kohlehydrate dick machen und wir die Finger davon lassen sollten, wenn wir gerade versuchen ein wenig Gewicht zu verlieren. Dabei gibt es einige Kohlehydrate, auf die wir keinesfalls verzichten dürfen, denn diese lassen die überschüssigen Kilos sogar schmelzen!

 

 

Auf diese Kohlehydrate sollet ihr keinenfalls verzichten!

Quinoa

Das Getreide hat etwa doppelt so viele Balaststoffe wie andere Getreide-Arten. Dadurch wird es langsamer in den Blutkreislauf aufgenommen und hält den Blutzuckerspiegel besonders niedrig. Das wiederum regt den Stoffwechsel an und verbrennt Fett.

© iStock by Getty Images

Geröstete Kichererbesen

Hülsenfrüchte machen besonders lange satt und verhindern ein "überessen". Kichererbsen stecken voller Proteine und Balaststoffe. Für den knackigen Snack müsst ihr einfach nur ein paar eingeweichte Kichererbsen mit 3 Esslöffeln Öl und ein wenig Salz misschen und für 40 Minuten im Rohr Die gerösteten Kichererbsen machen sich besonders gut in Salaten, auf gegrilltem Gemüse oder einfach so zum Knabbern zwischendurch.

© iStock by Getty Images

Haferflocken

Der warme Haferbrei ist oft das Erste, dass wir beim Abnehmen streichen. Dabei sind die in Milch gekochten Haferflocken das perfekte Diät-Frühstück. Sie halten lange satt und verhindern, dass wir uns beim Mittagessen gehen lassen. Achtet aber darauf, keinen Zucker zu verwenden. Bereitet das Oatmeal lieber mit Zimt und frischen Früchten zu.

© iStock by Getty Images

Roggen-Knäckebrot

Roggenmehl ist besonders gut geeignet um den Blutzucker niedrig zu halten und den Appetit zu zügeln. Knäckebrot ist fettfrei und außerdem ideal wenn wir zwischendurch mal Etwas knabbern wollen, weil es unser Bedürfnis nach Knusprigem stillt.

© iStock by Getty Images

Popcorn

Die Chips bleiben absofort im Schrank. Eine Studie bestätigte, dass wir uns nach dem Essen von Popcorn satter fühlen und nicht so schnell wieder in uns hinein schaufeln. Außerdem hat Popcorn weniger Kalorien.

© iStock by Getty Images

Vollkorn-Cerealien

Eine Studie ergab, dass Menschen, die Vollkorn-Frühstücksflocken essen, einen niedrigeren BMI haben und einen geringeren Fettanteil. Achtet aber unbedingt darauf, dass kein Zucker zugesetzt wurde.

© iStock by Getty Images

Süßkartoffeln

Die orangefarbene Knolle beeinflusst den Adiponektinspiegel, ein Hormon, dass für den Blutzuckerspiegel verantwortlich ist und den Metabolismus ankurbelt. Außerdem haben Süßkartoffeln weniger Kalorien als normale Kartoffeln.

© iStock by Getty Images